nh24 berichtet: Benefizkonzert der Rock Bar auf der Märchenbühne

nh24 vom 01.07.2022, siehe https://nh24.de/2022/07/01/solidaritaet-mit-der-ukraine%ef%bf%bc/#more-204600

Benefizkonzert der Rock Bar auf der Märchenbühne

Solidarität mit der Ukraine

Solidarität mit der Ukraine
Marc Prang und Matze Mohr an der Märchenbühne © Foto: Rainer Sander

 

Benefizkonzert der Rock Bar auf der Märchenbühne

GUDENSBERG. Gudensberg ist zum Synonym für die Solidarität mit der Ukraine und freiwilliges, bürgerschaftliches Instrument geworden. Jetzt haben sich Initiatoren, die mehrheitlich nicht aus Gudensberg kommen, ebenfalls zusammengetan, um auf der Märchenbühne in Gudensberg Geld zu sammeln für die Hilfe von betroffenen Menschen.

Seit dem 30.04.2015 gibt es die „Rock Bar“ von Matthias „Matze“ Mohr in Reinhardshausen. In den vergangenen gut sieben Jahren ist fast alles bei ihm aufgetreten, was in Nordhessen und darüber hinaus Musik macht und dafür gerne in Clubs geht und auch mal damit zufrieden ist, wenn der Hut rumgeht und wenig drin liegt.

Vier Bands für den Partnerschaftsverein Gudensberg

Mit diesem Gefühl für Musik, dem Spaß und der Freude daran, sind am Sonntag einige der Rock Bar-Musiker den Aufruf von Matze Mohr gefolgt und für „ganz ohne Geld Anfangszeichen zu, aber für einen guten Zweck auf der Märchenbühne, statt in der Bar aufgetreten. „Pete Donnegan & Friends“, „Two Notes“, „3to1-Cigarboxblues“ und die „Mark Prang Band“ spielte nach nacheinander auf der Bühne, Rüdiger Brinkmann füllte die Pausen „aus dem Hintergrund“. Bei reichlich Würstchen und Pommes von der Fleischerei Rennert und Getränke vom Bier-Pilz ließ es sich sieben Stunden lang im Stadtpark aushalten.

Für 350 Besucher war es ein besonderes Konzert, schon weil die Auswahl der Musiker so interessant und spannend war. Der Erlös der Veranstaltung geht an den Partnerschaftsverein in Gudensberg, der vor Ort hilft und wöchentlich an die polnisch-ukrainische Grenze fährt, um dort Hilfsgüter zu übergeben. (rs)

Hier geht es zur Bildergalerie auf nh24: https://nh24.de/2022/07/01/solidaritaet-mit-der-ukraine%ef%bf%bc/#more-204600

Menü